Infos zu den Stundenplänen am vorletzten und letzten Schultag vor den Sommerferien:

siehe unten unter "Nächste Termine"!

 

Mitteilung aus dem Kultusministerium: "LernRäume" - zusätzliche Angebote

in den Sommerferien: 

https://www.mk.niedersachsen.de/startseite/aktuelles/covid_19_corona_informationen_fur_schulen_kitas_eltern_sowie_schuler_und_schulerinnen/fragen_und_antworten_zur_aktuellen_unterrichtsorganisation_in_schulen/lernraume_in_den_ferien/ausbau-der-lernraume-zusatzliche-angebote-in-den-sommerferien-durch-etablierte-partner-kultusministerium-stellt-3-5-millionen-euro-zusatzlich-bereit-190258.html

 

Brief von Kultusminister Tonne an die Eltern zu den LernRäumen:

 https://www.mk.niedersachsen.de/download/156710/Ministerbrief_an_Eltern_zu_den_LernRaeumen.pdf

 

Brief von Kultusminister Tonne an die Schülerinnen und Schüler:

 https://schulnetzmail.nibis.de/files/c8d2bd74c31cfbc26d8124852af87bd2/2020-06-23_Brief_an_die_Sch_lerinnen_und_Sch_ler_als_Beilage_zu_den_Zeugnissen-Grundschule.pdf

 

Die Schließung der niedersächsischen Schulen ist schrittweise wieder aufgehoben worden,

alle Jahrgänge sind in halben Lerngruppen tageweise abwechselnd im Präsenzunterricht.

 

Für die Zeit nach den Sommerferien sagt Kultusminister Tonne:

"Drei Szenarien sind dabei denkbar: Ausgehen werden wir vom eingeschränkten Regelbetrieb; daneben gibt es als weitere Szenarien zum einen den hybriden Schulbetrieb unter einem erhöhten Infektionsgeschehen sowie zum anderen erneute komplette Schulschließungen aufgrund einer erheblich erhöhten Infektionslage. Auf Ebene der Kultusministerkonferenz haben wir das gemeinsame Ziel formuliert, dass der Regelbetrieb, soweit das Infektionsgeschehen es zulässt, ab dem kommenden Schuljahr möglichst wieder aufgenommen werden soll. Daher planen wir auch auf der Basis von so viel „Normalität“ wie möglich. Wir werden das vorgestellte Szenario vier Wochen vor Schulbeginn und dann nochmals zwei Wochen vor Schulbeginn auf Umsetzbarkeit auf der Basis der jeweiligen Situation überprüfen" (Mitteilung G.H.Tonne vom 3.7.2020).

 - Die Workshops in Lübbertsfehn müssen leider ausfallen.

W. Neiweiser

 

Bis zu den Sommerferien findet neben dem Präsenzunterricht jeden Tag eine Notbetreuung von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr für die Kinder statt, die an diesen Tagen keinen Präsensunterricht haben, aber nur für Kinder, deren Eltern folgenden Berufsgruppen angehören:

- Medizinisches Personal, Polizei, Rettungsdienst, Feuerwehr oder ähnliches

- oder wenn Kündigung oder Verdienstausfall drohen würde.

Alle anderen Kinder müssen zu Hause betreut werden.

Falls Ihr Kind an den Tagen, an denen es keinen Präsensunterricht hat, in der Schule betreut werden soll,

rufen Sie bitte vorher an, um zu klären, ob Ihr Kind berechtigt ist, an der Notbetreuung teilzunehmen. 

Sollten bei Ihnen Fragen entstehen, wenden Sie sich bitte gerne an die Schule bzw. an die Lehrkräfte!

W. Neiweiser, 17.4.2020

 

Hier geht´s zu einer Aktion der Schulsozialpädagogik:

Regenbogenaktion der Schulsozialpädagogik

 

Weitere Infos:

  • Die Kinder werden umschichtig in halben Lerngruppen unterrichtet, Infos über die Halbgruppen und die Stundenpläne folgen noch.

  • Schülerinnen und Schüler einer Risikogruppe sowie diejenigen, die mit Angehörigen von Risikogruppen in häuslicher Gemeinschaft leben, können ins „Homeschooling“ gehen.

  • In den Jahrgängen 1-10 findet bis auf Weiteres kein regulärer Sportunterricht statt. Auch in den Pausen darf kein Kontaktsport stattfinden. Die Schule sorgt für alternative Bewegungsangebote – unter Wahrung des Abstandsgebotes und nach Möglichkeit im Freien.

  • Die Nachmittagsangebote der offenen Ganztagsschule finden vorerst nicht statt.

  • Der Schulträger sorgt für ausreichend Möglichkeiten zum Hände waschen, für Seife, Papierhandtücher und Handdesinfektionsmittel und verstärkt ggf. die Reinigung der Schule.

  • Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes während der Unterrichtszeit wird nach derzeitigem Stand nicht für erforderlich erachtet, aber bei der Benutzung der gemeinschaftlichen Räume und für die Pausen empfohlen. 

  • Auf Veranstaltungen, Schulfeste, Projektwochen, Tages- und Klassenfahrten werden wir bis zu den Sommerferien grundsätzlich  verzichten.

 

Hier gibt es Infos des niedersächsischen Kultusministeriums:

Leitfaden für Eltern, Schülerinnen und Schüler

 

Hier finden Sie den Rahmenhygieneplan Corona Schule des Kultusministeriums:

https://www.mk.niedersachsen.de/startseite/aktuelles/presseinformationen/niedersachsischer-rahmenhygieneplan-corona-schule-tonne-praxistaugliches-werkzeug-beim-schrittweisen-wiederhochfahren-der-schulen-187775.html

Aktualisierte Fassung vom 30.6.2020:

https://schulnetzmail.nibis.de/files/5781d205bb15bd8bfd49a616903e1d8a/2020-06-30_Rahmen-Hygieneplan_Corona_Schule.pdf

_________________________________________________________

Die Finkenburgschule Aurich ist eine zweizügige verlässliche Grundschule mit

jahrgangsgemischter Eingangsstufe (nur noch bis Ende dieses Schuljahres)

und offener Ganztagsschule an drei Tagen im

Norden/Nordwesten des Stadtgebietes.

Ab dem Schuljahr 2020/21 werden die Kinder der Jahrgänge 1 und 2 wieder in Jahrgangsklassen unterrichtet.

 

Der Schulleiter heißt Wolfgang Neiweiser.

   Telefon: 04941/3474

   E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

   Fax: 04941/997291

Bitte schauen Sie sich auf unserer Homepage um,

bei Fragen melden Sie sich gerne bei uns!

 

Hinweise zum Datenschutz bezüglich der Nutzung dieser Homepage finden Sie im Hauptmenü unten unter "Impressum".

 

Das Kollegium

Wolfgang Neiweiser

 

 _____________________________________

Bundesfreiwilligendienst: Wir bieten ab 1.8.20 zwei Stellen für Freiwillige!

Bitte bei Interesse bei uns melden! Wir bieten interessante Tätigkeiten

und ein gutes Arbeitsklima.

 

Unterrichtsausfall bei extremen Wetterbedingungen

Sehr geehrte Eltern,

schullogo

die Entscheidung, ob Unterricht stattfindet oder nicht, treffen die Landkreise oder kreisfreien Städte in der Regel erst am frühen Morgen des jeweiligen Schultages. Genaue Informationen werden nach den Nachrichten über Rundfunksender zusammen mit den Verkehrshinweisen, das Internet und in einigen Landkreisen auch über einen SMS-Service bekannt gegeben. 

Sollte der Unterricht ausfallen, können Sie Ihr Kind trotzdem zur Schule schicken, vorausgesetzt, Sie sind berufstätig und Ihr Kind kann nicht alleine zu Hause bleiben. Die Schulen bieten eine Notbetreuung an.

Auch wenn kein allgemeiner Schulausfall angekündigt ist, dürfen Sie, wenn Sie den Schulweg auf Grund der Witterung für zu gefährlich halten, Ihr Kind zu Hause behalten. Bitte geben Sie rechtzeitig in der Schule Bescheid, Ihr Kind ist dann für diesen Tag entschuldigt.

Wolfgang Neiweiser

 Ein Klick auf die Grafik unten führt Sie direkt zur Seite des Landkreises Aurich

landkreisaurich

----  Weiter unten auf dieser Seite stehen die nächsten Termine ----

____________________________

Nächste Termine:  

Juli

      - Dienstag, 14.7.20: Letzter Schultag und Zeugnisausgabe für die Kinder, die an diesem Tag im Präsenzunterricht sind.

        Es gilt der normale Stundenplan.

      - Mittwoch, 15.7.20: Letzter Schultag vor den Sommerferien

       Zeugnisausgabe für die Kinder, die an diesem Tag im Präsenzunterricht sind, Unterrichtsschluss ist für alle Klassen zeitversetzt, Sie erhalten

       über die Unterrichtsschlusszeiten noch Nachricht.

       Die "Not"-betreuung endet um 10.10 Uhr

     - 16.7. - 26.8.20: Sommerferien!

 

August

     - Donnerstag, 27.8.20: Erster Schultag für die Kinder der Klassen 2, 3 und 4. Ob der versetzte Stundenplan weiterhin gelten wird,

       wird noch mitgeteilt.

     - Samstag, 29.8.20: Einschulungsfeiern in unserer Schule. Wann und in welcher Form diese stattfinden dürfen, 

       wird noch mitgeteilt werden.

 

 

_________________________

 

 

Neuigkeiten aus unserem Schulleben: